Umziehen – aber nur digital!

Liebste Menschen,

dank euch (!) und eures wahnwitzigen Feedbacks ergibt sich nun ein ganz klitzekleines Problemchen – und zwar für euch.

Da keine gute Tat folgenlos bleibt – durfte dieses kleine Herzensprojekt von mir kurzerhand Flügel anmontiert bekommen und umziehen, und zwar zu

http://www.stern.de/dasgegenteilvontraurig

Das ist eigentlich ganz schön wunderschön, hat aber den Haken, dass diese Plattform hier – leider für die absehbare Zukunft ungefüttert bleiben wird. Es geht aber, ganz klar, auf der neuen Plattform weiter. Dort können wir gemeinsam noch mehr Menschen erreichen und zeigen, dass wir nicht traurig, und vor allem auch nicht verrückt sind.

Es wäre mir also eine Freude, wenn ihr das Abenteuer, welches dieses Blog für mich ist, mit mir gemeinsam auf der neuen Plattform fortsetztet.

Da ich leider die treuen Seelen von euch, welche diesem Blog “followen”, nicht einfach so “mitnehmen” kann – wofür es höchstwahrscheinlich einen unheimlich cool-technisch klingenden Fachausdruck mit Wortfetzen wie “cross”, “Datenbank” und sowas gibt – würde ich euch bitten, auch unter der neuen Adresse “Ich möchte dem ganzen hier folgen” (oder die Kurzform davon) zu klicken. Ihr werdet dann auch nicht von zwei Seiten zugemüllt – hier wird, vorerst, nichts neues mehr erscheinen.

Also, ihr tollen Menschen: Wir sehen uns auf der anderen Seite! (das wollte ich schon IMMER mal irgendwo schreiben)

Ich freu mich wie irre drauf.

Liebe, Tobi

Advertisements

5 thoughts on “Umziehen – aber nur digital!

  1. Ich wusste es, dass auch noch andere Medien (erst dachte ich an etwas wie das Fernsehen) auf dich aufmerksam werden. Toller Blog und ich werde dir auch weiterhin folgen:)

  2. Oh nein oh nein! Eine Veränderung. Ich hasse Veränderungen. Es war so schön hier. Fast schon vertraut. Depri-Elsa betrachtet alles Neue natürlich zuerst einmal mit ängstlicher Skepsis. Warum anders, wenn’s auch einfach so bleiben kann? Aber es wird einen sehr guten Grund haben, warum du die Seiten gewechselt hast. Deshalb nehme ich all meinen Mini-Mut zusammen und werde folgen. Augen zu und durch. Ich hab zwar noch nicht so richtig verstanden, wie ich das hinkriegen soll (…feed..reader….buaaah, ich steig da nicht durch) – aber ich sehe das jetzt mal als DIE Herausforderung des Tages an. Wahrscheinlich ist es ganz simpel. Und vielleicht ist das Gras dort tatsächlich grüner:)

    • Ich denke, viele Depressionen haben die Ursache, dass man den Sinn des Lebens nicht verstanden hat. Ich bitte euch inständig, wenn ihr euren Frieden mit Gott nicht geschlossen habt, dann kann man auch nicht vollständig glücklich werden!

      “Den Tod verschlingt ER für immer; und GOTT, der HERR, wird die Tränen von jedem Angesicht abwischen.” Jesaja 25,8

      • Ich denke, du solltest nicht über Dinge sprechen, von denen du keine Ahnung hast. Depression hat mit “glücklich sein” und Gott nichts zu tun. Oder bekommt man auch Krebs, wenn man den Sinn des Lebens nicht versteht und mit Gott keinen Frieden hat? Wäre ´ne ziemliche Arschloch-Nummer von ihm, oder?

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s